Lenz Fehm

Bilder Objekte Plastiken

Home Galerie Ausstellungen Kontakt/Impressum

Kernschatten  &

Schlagschatten (Auswahl)

In der Malerei wird ein Gegenstand erst durch das Spiel von Licht und Schatten als ein dreidimensionaler Gegenstand erkennbar. Dies wird deutlich, wenn man einen einfachen Gegenstand wie einen Kubus betrachtet. Ohne Schatten wird man nur ein merkwürdig geformtes Sechseck erkennen können. Für die beleuchtete und die schattige Fläche eines Kubus braucht man verschiedene Farben, die man fast beliebig auswählen kann (Gesetz der Farbkonstanz in der Wahrrnehmungspsychologie). Die scheinbare Räumlichkeit lässt sich intensivieren, wenn man neben dem Kernschatten auch de Schlagschatten berücksichtigt. Eine Reihe von Arbeiten untersucht deswegen den Schlagschatten, den vom Kubus abgeleitete Gegenstände im grellen Sonnenlicht oder Mondlicht werfen.